Wie stehst Du zum Thema Arbeit ?

Allgemein wird Arbeit und Freizeit extrem auseinander gehalten, warum denn ?

Arbeit setzen wir innerlich, durch Konditionierung, gleich mit Belastung, Anstrengung und „müssen“. Das ist völlig falsch!

Das Grundübel ist, dass die wenigsten Menschen ihren Beruf wirklich frei und nach ihren Interessen und Fähigkeiten gewählt haben. Denn hätten sie Spaß bei der Arbeit.

Die meisten haben ihren Beruf gewählt nach maximal möglichem Gehalt, andere nach maximaler Sicherheit (Beamte), oder nach maximaler Macht. Das ganze dann auf der Basis von Ratschlägen von völlig inkompetenten Menschen, Eltern, Lehrer oder Berufsberater. Die haben alle ihre eigenen Interessen und nie Deine.

Die Folge ist, alle wollen so früh wie möglich aus ihrem Beruf raus und in Rente / Pension.

Da gehen dann bei vielen Menschen die Probleme erst richtig los. Fehlende Anerkennung, keine Aufgabe, Langeweile und zu viel Alkohol.

Alle, die ihren Beruf als Berufung sehen und Freude, Spass und Überzeugung gewählt haben, die sind sämtlich viele Jahre länger tätig und können weiter Wachsen und Erfahrungen sammeln. Dabei haben sie auch weiter Erfolge und Bestätigung.

Wir sind NICHT geschaffen zum jahrzehntelangen Nichtstun und rumdümpeln.

Suche Dir eine Aufgabe, die Dich interessiert, und kümmert Dich. Tue was!

Warum nicht unentgeltlich und ehrenamtlich ? Arbeit hält jung. Hauptsache Du kannst weiter wachsen, denn das ist die Natur von allem Lebenden auf der Erde !

Ich zeige Dir wie.

0 Ansichten0 Kommentare