Wann wird es eine bessere Zeit geben, als jetzt, an Deinen Träumen und Visionen zu arbeiten ?

Alle Ablenkungen im Aussen sind uns derzeit genommen und wir sind auf uns selbst zurückgeworfen. Eine Möglichkeit ist, zu jammern, zu trinken und / oder sich einen Corona-Wanst anzufuttern. Sich dabei jeden Tag schlechter zu fühlen und sich die nächsten 15 Wochen in der Negativspirale immer weiter nach unten zu bewegen. Bis der Frust riesengroß ist, nichts mehr geht und die Depression bei Dir Einzug gehalten hat.


Ist das Deine Vorstellung von Leben ? Ich hoffe NEIN !


Realistisch betrachtet werden wir wohl bis Ende März im Lockdown sein, d.h. wir haben unsagbar viel Zeit um uns selbst zu kümmern, ohne Druck.


DAS IST EINE EINMALIGE CHANCE !


Greife sie beim Schopf und beschäftige Dich mit Dir, mach eine Bestandsaufnahme Deines bisherigen Lebens. Sammle alle Punkte und Erlebnisse bisher, die Guten und die Verbesserungswürdigen. Immer schön getrennt. Dabei wirst Du feststellen, dass es schon viele Dinge gibt, für die Du dankbar sein kannst. Und sei dankbar !

Und die verbesserungswürdigen Punkte kannst Du jetzt in aller Seelenruhe genau analysieren, feststellen was Dein Anteil daran war und welche falschen Glaubenssätze und Blockaden es wert sind daran zu arbeiten.


Damit Du nach Corona ein neuer Mensch mit großen Plänen bist !


Falls Du dabei Unterstützung benötigst und ganz sicher Dein Ziel erreichen willst, alexander@knebel.li


6 Ansichten0 Kommentare